BPatG

Markenbeschwerdeverfahren – “We move your success” – zur Prüfung absoluter Schutzhindernisse – zur Begründungspflicht – zur Möglichkeit einer globalen Begründung – pauschale Zurückweisung ohne Differenzierung zwischen den einzelnen Waren und Dienstleistungen – Zurückverweisung an das DPMA – Kostenentscheidung – Rückzahlung der Beschwerdegebühr (Beschluss des BPatG München 26. Senat)

Beschluss vom 10.08.2020, AZ 26 W (pat) 530/20, ECLI:DE:BPatG:2020:100820B26Wpat530.20.0§ 70 Abs 3 Nr 2 MarkenG, § 61 Abs 1 S 1 MarkenG, § 71 Abs 3 MarkenG

Markenbeschwerdeverfahren – “Schwiegermonster” – Fehlen einer Auseinandersetzung der Markenstelle mit der Frage der Schutzfähigkeit des angemeldeten Wortzeichens – Zurückverweisung an das DPMA – Kostenentscheidung – Rückzahlung der Beschwerdegebühr (Beschluss des BPatG München 26. Senat)

Beschluss vom 10.08.2020, AZ 26 W (pat) 540/20, ECLI:DE:BPatG:2020:100820B26Wpat540.20.0§ 70 Abs 3 Nr 2 MarkenG, § 61 Abs 1 S 1 MarkenG, § 71 Abs 3 MarkenG

Markenbeschwerdeverfahren – “JOPP-Group/JOOP/JOOP! (Wort-Bild-Marke)” – zur rechtserhaltenden Benutzung – zur Kennzeichnungskraft – Warenidentität und -ähnlichkeit – teilweise klangliche Verwechslungsgefahr – keine weitergehende Löschung unter dem Gesichtspunkt des Bekanntheitsschutzes (Beschluss des BPatG München 28. Senat)

Beschluss vom 22.07.2020, AZ 28 W (pat) 13/16, ECLI:DE:BPatG:2020:220720B28Wpat13.16.0§ 9 Abs 1 Nr 2 MarkenG, § 9 Abs 1 Nr 3 MarkenG, § 42 Abs 2 Nr 1 MarkenG vom 04.04.2016, § 158 Abs 3 MarkenG, § 43 Abs 1 MarkenG vom 25.10.1994